Kreuzfahrt-Reiseberichte

Reisebuchautorin  -  Marita Oppermann

Reisefotograf -  Uwe Oppermann

Kurzreisen und Schiffsbesichtigungen

Color Magic Wintercruise Januar 2009

   
Der erste Eindruck war überwältigend, ich hatte ein Deja-Vu-Erlebnis, denn ich wähnte mich an Bord der Voyager of the Seas, da wir das Schiff auf Deck 7 im Bereich der langen Promenade betraten; einfach toll die Promenade mit ihren Glasaufzügen an beiden Ende des Schiffes und kaum ein Unterschied zu einem großen Kreuzfahrtschiff.
Promenade der Color Magic
Weiter ging es auf unsere Kabinen auf Deck 8, zwei nebeneinander liegende Innenkabinen. Die Kabinengröße beträgt laut Angaben 11 m², ausreichend für die zwei Nächte an Bord. Der offene Schrank mit zweimal fünf Kleiderhaken bietet neben unseren dicken Winterjacken nicht gerade viel Platz. Außerdem gibt es noch ein Schränkchen unter dem Kühlschrank (nicht bestückt, daher konnten wir unsere mitgebrachten Getränke dort deponieren) und eine Ablage über dem Klappbett, die sich aber nur nutzen lässt, wenn das obere Bett nicht herunter geklappt wird.

Kabine auf der Color Magic:

   
Kabine auf der Color MagicKabine auf der Color Magic
Das Bad ist ausreichend groß, die Dusche hervorragend zu regulieren. Für Schampoo und Seife sind Spender vorhanden und die Handtücher wurden abends ausgetauscht.
Kabine auf der Color Magic
Die Kabine war sauber und ordentlich und in sehr netten Farben eingerichtet. Auf der rechten Seite befindet sich eine Klappcouch und auf der linken Seite ein Klappbett. Beides konnte ohne großen Aufwand herunter geklappt werden. Die Bettwäsche war mit elastischen Gurten fixiert und abends konnte einem guten Schlaf nichts mehr entgegen stehen. Die Matratzen waren von guter Qualität, allerdings ließ sich die Klimaanlage nur schlecht regeln.
   


weiter
© 2011 by Marita & Uwe Oppermann. Design by Uwe Oppermann.