Kreuzfahrt-Reiseberichte

Reisebuchautorin  -  Marita Oppermann

Reisefotograf -  Uwe Oppermann

Kurzreisen und Schiffsbesichtigungen

Color Magic Wintercruise Januar 2009

   
Auf ging es zu unserem ersten Rundgang; erst einmal auf Deck 13, dem Sun Deck und offenen Flächen, um das Ablegen beobachten zu können. Wenn man am Heck ein Deck tiefer geht, hat man auf dem Hubschrauberlandeplatz eine optimale Möglichkeit, alles gut beobachten zu können.
Heckaussicht auf der Color Magic

Ausfahrt entlang Laboe:

   
Trotz Eiseskälte blieben wir eine geraume Zeit an Deck um die Ausfahrt entlang Laboe und anderen Orten zu genießen. Aber dann wurde es doch zu kalt und wir fanden noch einen Platz auf Deck 15 am Bug in der schönen Observation Lounge mit ihren Panoramafenstern. Bei einem Kaffee (2,90 Euro) war das Erlebnis doch angenehmer als an Deck bei Temperaturen um 0 °. Die Preise der Barkarte schockten allerdings ganz schön, hier ein paar Preise: 0,2 l Softdrink 3,70 Euro, Bier, allerdings 0,4 l 5,25 Euro, ein Longdrink sage und schreibe 9,75 Euro.
Observation Lounge auf der Color Magic
   

Observation Lounge auf der Color Magic:

   
Für einen kleinen Lunch in der Observation Lounge muss man rund 12 Euro rechnen. Davon machten bei der Rückfahrt Oslo/Kiel die meisten der dort sitzenden Norweger Gebrauch, wie auch von den Getränken.
Observation Lounge auf der Color Magic
Man kann wohl sagen, dass Color Line damit mehr Geld verdient, als mit den Deutschen Mitreisenden, die sich eher zurückhalten, was das Geld ausgeben angeht.
   


weiter
© 2011 by Marita & Uwe Oppermann. Design by Uwe Oppermann.