Kreuzfahrt-Reiseberichte

Reisebuchautorin  -  Marita Oppermann

Reisefotograf -  Uwe Oppermann

Seefahrt-Dictionary 357 Begriffe
Stand 07.2013 Thema: ABKUERZUNG


Schifffahrts-Begriffe von Marita & Uwe Oppermann
Allgemein Abkürzung Essen Kleidung Kommunikation Medizin Navigation
Personal Reiseziel Schiffstyp Sicherheit Technik Unterhaltung Wetter

ARPA Automatic Radar Plotting Aid (Automatische Radar-Zielerkennung und - Verfolgung). Ein in das ARPA- Radargerät integrierter Computer kann Geschwindigkeit, Kurs und Entfernung der das eigene Schiff umgebenden Wasserfahrzeuge ermitteln sowie die Zeitdauer bis zur geringsten Annäherung solcher Schiffe, die zur Kollisionsverhütung besonders beachtet werden müssen.
Bruttoraumzahl (BRZ) Aktuelle Maßeinheit zur Ermittlung der Schiffsgröße
Bruttoregistertonne (BRT) Veraltete Maßeinheit zur Ermittlung der Schiffsgröße
BSH Bundesamt für Seeschiffahrt und Hydrographie
DGzRS Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, 1865 durch private Initiative ins Leben gerufenes, lediglich durch freiwillige Beiträge unterhaltenes Seenotrettungswerk an den deutschen Küsten. Die Gesellschaft, deren Schirmherr der Bundespräsident ist, unterhält insgesamt 52 Rettungsstationen. Den Stationen stehen insgesamt 54 hochtechnisierte Seenotkreuzer und kleinere Seenotrettungsboote zur Verfügung.
E.M.P.A. European Maritime Pilots Association; Internationale Organisation der Lotsengemeinschaft
EMSA European Maritime Safety Agency
EPIRB für Emergency Position Indicating Radio Bacon - Funkboje, die bei einem Schiffsuntergang selbstständig aufschwimmt und Seenotsignale abstrahlt, die u.a. auch von Satelliten empfangen werden können.
ETA "Estimated / Expected Time of Arrival"; voraussichtliche Ankunft eines Schiffes
ETD Abk. für Estimated Time of Deparure; Bez. für den voraussichtlichen Termin der Abfahrt des Schiffes, auch als ETS ( S= Sailing) abgekürzt.
GMDSS Global Maritime Distress Safety System. Internationales Notrufstandard, der automatisch alle Daten des Schiffes über ein weltweites Satellitensystem übermittelt. Eine ausgelöste Seenotboje wird innerhalb von 3 Minuten geortet.
GMT "Greenwich Mean Time"; mittlere Ortszeit des Nullmeridians in England
GTS ist ein Gasturbinenschiff
IMO "Internationale Maritime Organisation" Weltschifffahrtsorganisation der vereinten Nationen mit Sitz in London, legt international Regeln für den Seenotfall und andere wichtige Bestimmungen fest.
MEZ Die Mitteleuropäische Zeit (MEZ, engl. Central European Time, CET) ist eine für Teile Europas und Afrikas, unter anderem für Deutschland, Österreich und die Schweiz gültige Zeitzone.
MOB man over board (engl.) Mann über Bord
MS Motorschiff
OEZ osteuropäische Zeit
SOLAS Internationales Übereinkommen "Safety of Life at Sea" über die Sicherheit menschlichen Lebens auf See (International Convention for the Safety of Life at Sea )
SOS Abk. für "Save our Souls" - Rettet unsere Seelen; internationales Notrufzeichen SOS (drei kurz, drei lang, drei kurz: · · · - - - · · ·)
TS Turbinenschiff
GPS Global Positioning System. Es ist ein weltweit arbeitendes Standortbestimmungssystem mit Satelliten. Zusätzliche Landstationen führen zum DGPS, dem Differential Global Positioning System, welches die Genauigkeit der Standortbestimmung erheblich erhöht. (GPS und DGPS haben zunehmend Decca-, Loran- und Omegaverfahren abgelöst.)
Allgemein Abkürzung Essen Kleidung Kommunikation Medizin Navigation
Personal Reiseziel Schiffstyp Sicherheit Technik Unterhaltung Wetter

Haftungshinweis: alle Angaben ohne Gewähr
© 2013 by Uwe Oppermann - Germany - Wuppertal
© 2013 by Marita & Uwe Oppermann. Design by Uwe Oppermann.